St. Martinsfeier der GMS Steißlingen

Am 19.11.2019 fand die diesjährige St. Martinsfeier der GMS Steißlingen statt. Auch in diesem Jahr durfte diese wieder in der katholischen Kirche St. Remigius beginnen. Die beiden zweiten Klassen gestalteten zusammen mit den Lehrkräften Frau Lohse, Frau Lohr und Frau Rösch die Martinsfeier. Die Klasse 2b sang ein Martinslied und spielte dabei die Martinsgeschichte. Wie auch wir ein bisschen wie St. Martin sein können, dies zeigte die Klasse 2a in kleinen Spielszenen. Im Anschluss startete der gemeinsame St. Martinslauf. Auf dem Umzug durch das Dorf begleiteten uns einige Musiker vom Jugendorchester des Musikvereins Steißlingen, unter der Leitung von Florian Fritschi. Im Schulhof wurde schließlich nochmals gemeinsam ein Martinslied gesungen. Bereits am Vormittag wurde der Gedanke der Gemeinschaftsschule aktiv gelebt. So backten die Zehntklässler mit ihrer Lehrerin Frau Modrow  gemeinsam mit Frau Bayha und  den Schüler und Schülerinnen der Klasse 1c Martinsbrötchen für alle Erst- und Zweitklässler. Diese Brötchen wurden am Martinsfeuer ausgegeben und jedes Kind sollte sein Brötchen mit meinem anderen Kind teilen. An dieser Stelle möchte sich die GMS Steißlingen auch ganz herzlich bei der Firma ACHT GRAD plus bedanken, die uns den alkoholfreien „Heißen Hirsch“ -Familienpunsch spendierte.

22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Aktuelle Informationen zum Schulbetrieb

Liebe Eltern, es gibt aktuelle Neuigkeiten aus dem Kultusministerium zur Öffnung der Schulen aufgrund der weiter sinkenden Indidenzwerte. Die neueste Vorgabe aus dem Kultusministerium zum Schulbetri

Information zum Schulbetrieb ab dem 10.Mai 2021

Liebe Eltern, nachdem der Inzidenzwert von 165 im Landkreis Konstanz nun fünf Werktage unterschritten wurde, haben wir heute vom Landratsamt die Information erhalten, dass die Durchführung von Präsenz

Information für die Planung der Schulöffnung

Vom Schulamt Konstanz haben wir folgende Informationen für die Planung der Schulöffnung nach fünftägiger Unterschreitung des Schwellenwertes von 165 erhalten: Der Ablauf für die Aufhebung der Untersag