Bericht der 9a über die Erkundung des Solarparks

Anfang Oktober erreichte uns – die NWT-Gruppe der 9a - eine Einladung von Herrn Bürgermeister Benjamin Mors zur offiziellen Inbetriebnahme des Solarpark Steißlingens. Begleitete von unserem Schulleiter Herrn Bitter sowie unserem NWT-Lehrer Herrn Weber machten wir uns auf den Weg zur größten Solaranlage auf Steißlinger Gebiet und waren wirklich überrascht von den Ausmaßen dieser Solaranlage. Die Firma Elektro Riederer aus Friedingen, die die Solaranlage betreut erklärte uns die Funktion des gesamten Projekts und die wichtigsten Bauteile wie die Gleichrichter und Trafostationen. Besonders überrascht hat uns die optimale Lage in Bezug auf den Einfallwinkel der Sonne. Der Solarpark steht im absoluten Einklang mit der Natur. Dies bezeugen 45 Schafe eines Friedinger Schäfers, die dafür zuständig sind, dass die Vegetation nicht über die Module hinaufwachsen. Wilhelm von Stotzingen - selbst ehemaliger Schüler der Schule Steißlingen und jetzt Verpächter des Grundstücks - erklärte, dass bereits sein Vater einen Solarpark bauen wollte. Erste Gespräche wurden schon vor 6 Jahren geführt und der Gemeinderat hat schließlich die Pläne auf den Weg gebracht und kann nun die 15 Hektar große Fläche mit 35 000 Modulen auf innovative Weise nutzen. Wir alle finden es toll, dass in Steißlingen regional regenerative Energie zukunftsweisend produziert wird. Dies ist zweifelsohne ein großer Beitrag für den Klimaschutz.

29 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Schulhausführung

Am 12.12.2020 findet eine Schulhausführung durch unsere unterschiedlichen Räumlichkeiten statt. Gerne dürfen interessierte zukünftige Fünftklässler mit einem Elternteil von 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr GMS